Capgemini baut die Zusammenarbeit mit Amazon Web Services aus

| Pressemitteilungen

Zürich, 23. Februar 2016 – Das Beratungs- und IT-Dienstleistungsunternehmen Capgemini wird seine IT-Experten-Teams für Aufbau und Migration von Anwendungen auf AWS-Cloud-Dienste weltweit ausbauen. Weiterhin plant Capgemini im Rahmen des erweiterten Cloud-Programms „Capgemini Cloud Choice mit Amazon Web Services“ in eine speziell entwickelte Migration Factory zu investieren, um die Technologien von Amazon Web Services voll auszuschöpfen und branchenspezifische IP-Lösungen zu entwickeln, die dann via AWS bereitgestellt werden.

Zukünftig werden die Capgemini-Experten der Migration Factory für AWS, mit Sitz in Chennai und Bangalore, Kunden weltweit dabei unterstützen, Unternehmensanwendungen in die AWS Cloud zu migrieren. Dafür bildet Capgemini bis Ende des Jahres 2016 voraussichtlich mehr als 1.000 Spezialisten in Indien, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, den USA und den Niederlanden aus. Mit Hilfe des AWS Cloud Adoption Framework (AWS CAF) wird die Migration Factory Workloads dann noch schneller und effizienter in die AWS Cloud bringen.

Mit diesem verstärkten Fokus auf AWS hat sich Capgemini ein wesentliches Ziel gesetzt: Mittels einer aus dem AWS Server bereitgestellten Capgemini-IP sollen die Cloud-Beratung, die Cloud-Migration zu Amazon Web Services sowie Cloud-Managed-Services speziell für den Finanzdienstleistungssektor weiterentwickelt und gefördert werden. Im Finanzbereich ist bereits die Capgemini-Lösung „Insurance Connect“ auf dem Markt, die  Versicherungsunternehmen eine ganzheitlich verwaltete Serviceplattform bietet, und Core Processing, digitale Lösungen sowie Branchenerkenntnisse und -analysen liefert. Die hochskalierbare AWS Cloud gibt Versicherungsunternehmen, deren Workload-Anforderungen sich kontinuierlich verändern, die Möglichkeit, Funktionen wie CRM, Policen-Verwaltung und Risikoübernahme kostengünstig zu integrieren und die Rechnerkapazitäten auf einer Pay-per-Use-Basis zu erhöhen. Aber auch Kunden, die bereits vorhandene SAP-Lösungen in die Cloud verschieben oder SAP S/4HANA anwenden möchten, profitieren. Sie können die neuesten SAP-Lösungen unmittelbar nutzen, ihre Arbeitsauslastung dank Cloud verbessern oder auf ein integriertes Liefermodell zurückgreifen.

Der zunehmende Fokus auf AWS ist ein wichtiger Bestandteil von „Cloud Choice“, dem Cloud-Service-Programm von Capgemini. Wesentliches Fundament des Programms bildet die enge Zusammenarbeit in einem weiten Netzwerk and Cloud-Partnern sowie eine große Bandbreite an Dienstleistungen. Dazu gehören Cloud-Strategie Beratungen, die Durchführung von Cloud Assessments und Proof of Concepts, die Verlagerung von Anwendungen in die Cloud, Platform-as-a-Service, Infrastructure-as-a-Service, Business-Process-as-a-Service und Cybersecurity.

Kurzfassung, die vollstände Meldung in englischer Sprache finden Sie unter: www.capgemini.com/news/capgemini-announces-expanded-collaboration-with-amazon-web-services